Ein erfundenes Verbrechen? Der Fall Diogo

Ein erfundenes Verbrechen? Der Fall Diogo

Der Tote liegt neben den Bahngleisen: Manuel Diogo aus Mosambik war Vertragsarbeiter in einem DDR-Sägewerk. Sein Tod gilt im Jahr 1986 als Unfall. Über 30 Jahre später heißt es plötzlich: Neonazis haben ihn ermordet. Hat die Stasi ein Verbrechen vertuscht? Oder wurde der Mord erfunden? Und wenn ja, warum? Und wer entscheidet, wie Geschichte geschrieben wird? Der investigative True-Crime-Podcast von Anja Reich und Jenni Roth.

Das Voting ging bis zum 18. April 2021 - 23:59 Uhr
Vielen Dank für eure Stimmen!