Heimkehr – Leben nach dem Terror

Heimkehr – Leben nach dem Terror

Im Sommer 2014 reisen Oliver, Fero und Marvin nach Syrien aus, um für den Islamischen Staat zu kämpfen. Fünf Jahre später kehrt Oliver schwerverletzt zurück, Fero ist verschollen und Marvin tot. Ihre Familien leiden bis heute unter den Konsequenzen der damaligen Entscheidung. Genauso wie Oliver. Mit 16 Jahren wurde Oliver Teil einer deutschen Einheit des Islamischen Staates, so wie auch Fero und Marvin. Heute will Oliver eine zweite Chance und wieder Teil der Gesellschaft werden, doch die Vergangenheit im extremistischen Milieu lässt sich nicht einfach abstreifen. Die Podcast-Serie stellt wichtige Fragen: Wie verarbeitet Oliver die eigene Schuld? Wie gehen die Familien von Ferhat und Marvin mit dem Verschwinden ihrer Brüder, ihrer Kinder und Enkel um? Sind wir als Gesellschaft bereit, ehemalige IS-Kämpfer zu reintegrieren?

Das Voting geht noch bis zum 18. April 2021 - 23:59 Uhr