Mission Klima – Lösungen für die Krise – #9 Wie ein Dorf die Energiewende vorantreibt

Mission Klima – Lösungen für die Krise – #9 Wie ein Dorf die Energiewende vorantreibt

Ein Dorf baut zwei Windräder. Sie gehören der Gemeinde, und damit allen Bewohner*innen. Die zahlen jetzt 15 Prozent weniger für den Strom. Und es bleibt auch noch Geld übrig, das in Kitas gesteckt werden soll. Klingt perfekt? Ist es auch. Die vorliegende Folge ist nur ein Beispiel, wie wir der Klimakrise begegnen können. Kein Doomsday, sondern lösungsorientiert und konkret. Das ist „Mission Klima“. Der Podcast hat sich „konstruktivem Journalismus“ verschrieben, weil die Macher*innen glauben, dass es schon genug Klima-Mahner*innen gibt. Sie setzen die Krise voraus und gehen eben einen Schritt weiter. Im Kleinen, wie in diesem Dorf, wie auch im Großen. Wer weiß schon, dass ein dänischer Energieriese noch vor sieben Jahren als absoluter Klimaverschmutzer galt – und jetzt als Vorzeigeunternehmen?