Oktoberfest 80 – Blutige Wiesn

Oktoberfest 80 – Blutige Wiesn

Das Oktoberfest-Attentat vom 26.9.1980 ist eine nicht verheilte Wunde im gemeinschaftlichen Gedächtnis Deutschlands – Oder ist sie es nicht? Denn kaum einer kennt dieses Attentat. Meist wird es mit dem Olympia-Attentat acht Jahre zuvor verwechselt. Die Bombe, die damals vom 21-jährigen Studenten Gundolf Köhler gezündet wurde, kostete nicht nur ihn und zwölf andere Menschen das Leben, sondern veränderte die Lebensläufe dutzender schwerverletzter Überlebender und das hunderter Angehöriger der Opfer bis zum heutigen Tag. Die Ermittlungen zum Attentat werfen bis in unsere Gegenwart eine Unmenge von schwierigen Fragen auf. Sich einer verschütteten Wahrheit annähernd, macht sich Moderator Rainer Maria Jilg auf, mit Ermittlern, Historikern, Journalisten und Überlebenden zu sprechen. In zehn spannenden Folgen beleuchtet er das Attentat umfassend.

Das Voting ging bis zum 18. April 2021 - 23:59 Uhr
Vielen Dank für eure Stimmen!