Provisorisch legal

Provisorisch legal

Drogen sind nicht einfach Drogen – die Sache ist sehr viel komplexer. Provisorisch legal versucht dieser Komplexität gerecht zu werden und hinterfragt gängige Klischees, Mythen und Vorurteile über Abhängige und verschiedene Substanzen. Fragen rund um Drogengeschichte, Substanzforschung, Abhängigkeit, Substitution und Drogenpolitik werden in den Blick genommen und jeden Monat mit einer*m Expert*in besprochen. Die meisten Formate die sich mit Drogen beschäftigen werden von (Ex-)Konsumenten geführt, deren Bild stets sehr persönlich ist. Provisorisch legal möchte dem noch eine wissenschaftliche und historische Perspektive hinzufügen. Denn es geht nicht einfach nur um Drogen: In diesem Themenfeld laufen verschiedene Stränge zusammen, die auch mit Macht, Autonomie und Systemkritik zu tun haben.

Das Voting läuft noch bis zum 8. Mai 2022 - 23:59 Uhr