Rap ist Kampfsport

Rap ist Kampfsport

Über kein anderes Genre ist Deutschland so zerrissen. Die einen sind entsetzt und haben Angst, dass Rap die Jugend unwiederbringlich versaut. Die anderen feiern hedonistisch alles ab – denn „so ist Rap halt.” Rap ist Kampfsport setzt sich genau mit dieser Zerrissenheit auseinander: Es wird politisch, philosophisch, historisch. Was ist eigentlich Gangsta Rap und warum finden sich Sexismus oder Homophobie in so vielen Texten und welche Rolle spielt dabei die Gesellschaft. Wieso funktioniert diese Form des Raps so gut und was sind seine Grundlagen. Was hat es mit dem Markenwahn im Rap auf sich und warum wird so erbittert um Realness und Authentizität gekämpft? Niko Backspin und Falk Schacht gehen diesen Fragen im neuen Podcast auf den Grund.

Das Voting geht noch bis zum 29. Februar 2020 - 23:59 Uhr