Windmacher – Der Fall Holt

Windmacher – Der Fall Holt

Hendrik Holt galt einst als Nachwuchsstar der Windenergiebranche – seit April 2020 sitzt er in U-Haft, seit September 2021 läuft der Prozess gegen ihn. Ihm wird vorgeworfen, noch vor seinem 30. Geburtstag internationale Energiekonzerne um über 10 Millionen Euro betrogen haben. Nach über einem Jahr intensiver Recherche zeigte sich, dass wir es hier mutmaßlich mit einem der größten Hochstapler zu tun haben, den Deutschland je gesehen hat. Dieser Podcast begleitet den Aufstieg und Fall des Hendrik Holt. Es geht zunächst um tausende gefälschte Unterschriften, einen Auftritt auf der Münchner Sicherheitskonferenz, um Diplomatenpässe aus Simbabwe – und später auch um fragwürdige Corona-Deals, die Ex-Gesundheitsminister Jens Spahn belasten könnten.